Werbung

Artikel

Cloudspeicher iCloud Drive: Apples Dropbox-Alternative bietet auch eine Web-Version

Jakob Straub

Veröffentlicht

Apple hat iCloud Drive auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 vorgestellt. Der neue Dienst überarbeitet die Synchronisation von Inhalten mit dem Cloudspeicher iCloud. Geräteübergreifend lassen sich Dateien von Mac, iOS und sogar Windows sichern. Die neue Beta-Version von iOS 8 zeigt jetzt, dass Nutzer zusätzlich über eine Web-Version wie bei Dropbox Zugriff haben sollen.

Apples iCloud Drive ist der neue, zentrale Backup-Dienst für Mac OS X und iOS. Statt wie bisher nach Anwendungen getrennt zu synchronisieren, legt iCloud Drive alle Inhalte zentral in einem Ordner in der Cloud ab. Nutzer können sowohl mit dem Desktop-Rechner als auch mit mobilen Geräten ihre Dateien abrufen, sogar für Windows-PCs will Apple das Angebot öffnen.

Cloudspeicher iCloud Drive: Apples Dropbox-Alternative bietet auch eine Web-Version

Die Beta-Version von iOS 8 zeigt jetzt, dass Apple noch mehr plant: Mit einer Web-Version von iCloud Drive soll der Cloudspeicher direkt aus dem Browser zur Verfügung stehen. Damit ist der Zugriff von nahezu allen Geräten möglich. Momentan zeigt icloud.com nur Apple iWorks-Dokumente an.Cloudspeicher iCloud Drive: Apples Dropbox-Alternative funktioniert auch auf dem PC

Unklar ist bislang, ob das Unternehmen den iCloud-Zugang auch für Android-Geräte erlauben will. Bislang hat Apple Android-Browser mit einer Sperre ausgeschlossen.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Passende Artikel

Quelle: 9to5Mac

Titelbild: Apple

Dir könnte auch gefallen