Werbung

Artikel

Passwort-Safe für unterwegs: Mit KeePassDroid und Dropbox sind Passwörter sicher mobil

Mareike Erlmann

Veröffentlicht

Ob mit Desktop-PC, Laptop oder Smartphone – online ist man mittlerweile an fast jedem beliebigen Ort. Die Passwörter für Online-Dienste, Shops oder soziale Netzwerke braucht man konsequenterweise auch an verschiedenen Geräten. Eine sichere und immer aktuelle Passwort-Datenbank, auf die man vom heimischen Rechner genauso zugreift wie vom Smartphone, macht das Leben um einiges leichter: Eine Kombination von KeePassDroid und Dropbox macht’s möglich. Wir zeigen, wie’s geht.

Auf dem heimischen Rechner installiert man Dropbox und Keepass Password Safe. Die Android-Pendants, Dropbox für Android und KeePassDroid, lädt man auf das Smartphone. Auf dem Rechner legt man in Keepass Password Safe eine neue Datenbank an. Als Speicherort wählt man den Dropbox-Ordner.

Nun befüllt man die Datenbank bequem am Rechner mit den benötigten Passwörtern.

Auf dem Smartphone muss man einen kleinen Umweg gehen, da man nicht aus KeePassDroid eine bestimmte Datenbankdatei auswählen kann. Der Weg führt über die Dropbox-App. Hier wählt man die Datenbank-Datei.

KeePassDroid startet und öffnet nach Eingabe des Master-Passworts den Passwort-Safe. Den Speicherort der Datenbankdatei merkt sich KeePassDroid. Benötigt man in Zukunft unterwegs ein Passwort, öffnet man direkt KeePassDroid und muss nicht mehr den Umweg über die Dropbox gehen. Fügt man in Zukunft neue Passwörter hinzu, werden diese automatisch in der Dropbox-Datei gespeichert, so dass man auf Rechner und Handy immer Zugriff auf dieselbe, aktuelle Passwort-Sammlung hat.

Mehr zu Android

Dir könnte auch gefallen